Nachwuchsförderung trifft Recruiting - Das Mentorenprogramm der ARGE Baurecht

Stellen Sie sich vor, Sie verbringen zwei spannende Tage mit netten Kolleginnen und Kollegen, gewinnen praxisnahe fachliche Einsichten und genießen den persönlichen Austausch mit Gleichgesinnten. Darüber hinaus knüpfen Sie Kontakte zu jungen Juristinnen und Juristen, die sich für das Baurecht interessieren – und finden im Bestfall die Traumbesetzung für eine offene Position in Ihrer Kanzlei. Dies und mehr ist das Mentorenprogramms der ARGE Baurecht.

Die Grundidee des Konzepts ist so schlicht wie ergreifend: Indem wir im Rahmen unserer Baurechtstagungen erfahrene Baurechtler (Mentoren) mit jungen Juristinnen und Juristen (Mentees) verbinden,

  • fördern wir das Interesse am Rechtsgebiet Baurecht,
  • unterstützen wir das Recruiting der teilnehmenden Kanzleien
  • und bieten neue Möglichkeiten für junge Talente.

Hier kommen Sie und Ihre Kanzlei ins Spiel. Als Mentoren begleiten Sie die jungen Talente während der zweitägigen Baurechtstagungen und können so dafür sorgen, dass der Funke für das beste aller Rechtsgebiete (Baurecht) überspringt. Praktisch nebenbei lernen Sie potenzielle Nachwuchskräfte für die eigene Kanzlei näher kennen.

Ihr Auftritt als Mentor

Mentoren sind Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus baurechtlich spezialisierten Kanzleien jeder Größe – egal ob Großkanzlei, Boutique oder Einzelkämpfer. Die Mentoren stehen den Mentees während einer Baurechtstagung zur Seite und beide Seiten lernen sich näher kennen.

Mentoren finanzieren die Teilnahme ihrer Mentees in Form einer Mentoren-Pauschale von 360,00 Euro (mehrwertsteuerfrei) für Tagungsteilnahme, Rahmenprogramm, Reise und eine Übernachtung. Mentoren können auf Wunsch auch mehrere Mentees begleiten. Pro Mentee wird einmal eine Mentoren-Pauschale fällig.

Mentees sind junge Juristinnen und Juristen,

  • die ihr erstes juristisches Staatsexamen bestanden und noch keine Anwaltszulassung haben
  • oder die sich in der Orientierungsphase bis zu zwei Jahren nach Zulassung befinden.

Mentees nutzen das All-Inclusive-Paket ihres Mentors und erhalten für ihre Auslagen eine Pauschale in Höhe von 300,00 Euro. Mentees organisieren ihre Reise und Unterkunft eigenständig. Zur Registrierung für Mentees geht es hier entlang.

 

Registrierung für Mentoren

Fördern Sie junge Baurechtstalente und begeistern Sie den Nachwuchs für Ihre Kanzlei!

Das Mentorenprogramm der ARGE Baurecht
im Rahmen der 64. Baurechtstagung am 8. und 9. November in Dresden.

Jetzt mitmachen und Platz sichern!

Mentorenpauschale 360,00 Euro, mehrwertsteuerfrei
Anmeldeschluss: 30. Oktober 2024

 

Jetzt als Mentor registrieren

Fragen und Antworten - Mentoren

  • Die Mentoren und Mentees werden ausgelost und im Rahmen des Welcome-Events am Freitag nach der Grundlagenveranstaltung um 12:45 Uhr bekannt gegeben.

  • Nein, das ist nicht möglich. Mentoren und Mentees werden ausschließlich über das Losverfahren zugeordnet.

  • Ziel des Mentorenprogramms ist es, jeden registrierten Mentor an einen Mentee zu vermitteln. Es kann vorkommen, dass nicht ausreichend Mentees zur Verfügung stehen. In diesem Fall informieren wir Sie rechtzeitig vor der Tagung.

    Je früher ein Mentor registriert ist, desto größer ist seine Chance auf einen Mentee. Im Zweifelsfall entscheidet der Zeitpunkt der Registrierung.

  • Die Rechnungsstellung der Mentoren-Pauschale in Höhe von 360,00 Euro (mehrwertsteuerfrei) erfolgt im Vorfeld der Tagung und ist bis spätestens drei Tage vor Tagungstermin zu begleichen.

  • Ja, die Rechnung für die Mentoren-Pauschale stellt die Anwaltakademie aus.

  • Ja, Mentoren können auch mehr als einen Mentee begleiten. Je Mentee fällt die Mentoren-Pauschale von 360,00 Euro (mehrwertsteuerfrei) an.

  • Nur Anwesende können am Mentorenprogramm teilnehmen. Sollten Sie als registrierter Mentor verhindert sein, liegt es in Ihrer Verantwortung, eine andere Person als Mentor zu entsenden oder eine Stellvertretung zu benennen. Die Mentoren-Pauschale bleibt davon unberührt.

  • Das Mentorenprogramm der ARGE Baurecht ist ein exklusives Angebot für ihre Mitglieder. Sofern Sie bis zur nächsten Baurechtstagung Ihren Beitritt erklären, können Sie am Mentorenprogramm teilnehmen.

    Übrigens: Für Neumitglieder ist die erste Tagung nach erstmaligem Beitritt kostenlos, da in diesem Fall die Tagungsgebühr entfällt.

Fragen und Antworten - Mentees

  • Die Mentoren und Mentees werden ausgelost und im Rahmen des Welcome-Events am Freitag nach der Grundlagenveranstaltung um 12:45 Uhr bekannt gegeben.

  • Nein, das ist nicht möglich. Mentoren und Mentees werden ausschließlich über das Losverfahren zugeordnet.

  • Ziel des Mentorenprogramms ist es, jeden registrierten Mentee an einen Mentor zu vermitteln. Sofern nicht ausreichend Mentoren zur Verfügung stehen, informieren wir Sie rechtzeitig.

    Je früher ein Mentee registriert ist, desto größer ist seine Chance auf einen Mentor. Im Zweifelsfall entscheidet der Zeitpunkt der Registrierung.

  • Die Mentee-Pauschale wird nach der Baurechtstagung an alle teilnehmenden Mentees ausbezahlt. Die bargeldlose Auszahlung erfolgt über die Anwaltakademie.

  • Nur Anwesende können am Mentorenprogramm teilnehmen. Sollten Sie als registrierter Mentee verhindert sein, bitten wir um Benachrichtigung VOR Tagungstermin, damit wir ihren Mentee-Platz anderweitig vergeben können. Sofern Sie nicht an der Tagung teilnehmen, entfällt ihr Anspruch auf die Mentee-Pauschale.

  • Ja, das Mentorenprogramm richtet sich ausschließlich an (angehende) Juristinnen und Juristen. Nur sie können als Mentees daran teilnehmen.

    Übrigens: Unsere zweimal im Jahr stattfindenden Baurechtstagungen sind auch offen für angrenzende Fachgebiete.

 

Noch Fragen? Sprechen Sie uns an!

Kontakt Mentorenprogramm:
Guido Balke
0151 62909786
tagung@arge-baurecht.com